Inhalte auf der Seite
Barrierefreiheit
  • Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
Inhalte auf der Seite
    Pressemitteilung vom 15.06.2022

    Hansestadt verpachtet Dächer für Photovoltaikanlagen

    Die Hansestadt Lüneburg bietet erneut städtische Dachflächen zur Verpachtung an, um die Nutzung von Solarenergie im Stadtgebiet weiter voranzubringen. Die Pächter:innen sollen auf den Dächern eigene Photovoltaikanlagen installieren, betreiben und die Stadt hieraus mit Strom beliefern. Zu dieser Belieferung mit Strom ist ein Unternehmens- oder Genossenschaftsstatus notwendig.

    Die Dächer werden auch einzeln verpachtet. Es ist von der Bieterin oder vom Bieter ein Angebot für Pacht und Strompreis einzureichen. Statt eines Festpreises kann auch ein flexibler Preis vereinbart werden, der über die Vertragslaufzeit von bis zu 25 Jahren immer 2 ct/kWh unter dem Strompreis liegen muss, den die Stadt bei ihrem jeweiligen Versorger entrichtet.

    Bei den jetzt zu verpachtenden Objekten handelt es sich um:

    • zwei Bildungsbauten, hier sind jeweils 99 kWp oder mehr möglich
    • eine Sporthalle, ca. 60 kWp
    • eine Grundschule, ca. 60 kWp

    Interessierte werden gebeten, sich für weitere Angaben und Unterlagen bis zum 31. Juli 2022 bei Alja Rieckhof, Energiemanagerin der Hansestadt für städtische Gebäude, zu melden, bevorzugt per Mail an alja.rieckhof@stadt.lueneburg.de oder telefonisch unter +49 4131 309-3544.